Cloud

Definition

Unter einer Cloud kann man sich ein (großes) Rechenzentrum vorstellen, das mit dem Web verbunden ist. Dort werden für Unternehmen und Privatanwender verschiedene Dienste angeboten. Dieses Rechenzentrum wird vom Cloud-Anbieter hoch automatisiert betrieben, sodass die Dienste vielen Benutzern gleichzeitig angeboten und hohe Anforderungen bewältigt werden können. Dies gelingt durch standardisierte Dienste, die zuerst alle gleich sind.

Nutzung der Cloud-Dienste

Beim Benutzen eines Cloud-Dienstes werden private sowie schützenswerte Daten an Cloud-Provider ausgelagert. Dabei werden Kontrolle bzw. Verantwortung abgegeben und man muss sich darauf verlassen, dass die Daten ausreichend geschützt sind.

Vor der Cloud-Nutzung

Es sollte sich damit befasst werden, welche Daten der Cloud-Dienst verarbeitet und welche Auswirkung es hätte, wenn Daten in unbefugte Hände gelangen. Man überlegt, welche Funktionalität bereitgestellt wird und ob alle Funktionalitäten benötigt werden. Sie sollten herausfinden, welches Finanzierungsmodell genutzt wird und ob der Cloud-Beteiber sein Geld vielleicht mit Ihren Daten verdient. Es ist sich mit den AGB und dem Vertragsverhältnis zu beschäftigen.

Unterschiedliche Cloud-Dienste

Auf dem Online-Speicher werden Dateien wie Fotos oder Text-Dokumente online gespeichert. Auf den Speicher kann von unterschiedlichen Endgeräten aus zugegriffen werden. Eine Datei kann geteilt werden, um daran gemeinsam zu arbeiten. 

E-Mail-Dienste basieren meistens auf Cloud Computing. Anbieter stellen Speicherplatz, eine E-Mail-Adresse und eine Möglichkeit für das Versenden und Abrufen von E-Mails bereit (Schnittstelle). Für die Verarbeitung an unterschiedlichen Endgeräten sind Programme ("Apps") installiert. Oft können die Mails direkt über Internet-Browser (Webmailer) bearbeitet werden. Bei einer geeigneten Konfiguration werden die unterschiedlichen Endgeräte synchronisiert. Wenn mit dem Smartphone eine Mail gesendet wird, kann diese danach auf dem PC im "Versendet"-Verzeichnis gefunden werden.

In Bezug auf die Online-Textverarbeitung können gleichzeitig mehrere Personen an demselben Dokument arbeiten sowie sich dabei z. B. über Chat unterhalten.

Voraussetzungen für die Nutzung

Bei den meisten Cloud-Diensten sind flexible Bezahlmodelle verfügbar und benötigte Ressourcen wie der Speicherplatz können ohne lange Wartezeiten erweitert werden. Im beruflichen Umfeld werden Clouds bloß über die tatsächliche Benutzung - ohne monatliche Grundgebühr- abgerechnet. Für Cloud-Dienste ist immer ein geeigneter Netzwerkanschluss nötig. Endanwender wissen nicht, wie Cloud-Anbieter Daten vor dem Zugriff durch Dritte schützen bzw. ob und wie diese die Daten nutzen.

nach oben