Content Management System

Bedeutung

Ein Content-Management-System hilft Anwendern bei der Erstellung, Verwaltung und Änderung von Website-Inhalten ohne besondere technische Kenntnisse. Mit einem Content Management System hat man ein Werkzeug zum Erstellen von Websites, ohne dass der gesamte Code grundsätzlich neu geschrieben werden muss. Es werden damit auch Bilder gespeichert und andere Funktionen erstellt. Somit kann man sich auf andere Website-Bereiche konzentrieren.

Geschulte Anwender wie Content Manager können ohne zu programmieren Inhalte online stellen. Es sind auch keine tiefergehenden HTML-Kenntnisse notwendig. Das CMS ist besonders bei einer dynamischen Website wie einem Blog oder einem Onlineshop hilfreich. Durch den regelmäßigen neuen Inhalt muss man diese Websites häufiger aktualisieren.

Funktionsweise

Mit dem Content Management System können Inhalte in Oberflächen einfach hinein geschrieben werden. Zum Hochladen und Verwalten von Medien wie Bildern kann in einer Medienbibliothek gestöbert werden, anstatt unmittelbar mit dem Webserver arbeiten zu müssen.

Im Backend verfügen Content Management Systeme über benutzerfreundliche grafische Oberflächen. Am Erstellen digitaler Inhalte können gleichzeitig mehrere Nutzer arbeiten. Über Datenbanken wie MySQL werden hinterlegte Website-Vorlagen mit von Anwendern bzw. Administratoren eingestelltem Inhalt verbunden. Der Web-Content wird im Frontend ausgespielt. Als fertiges Ergebnis sieht der Website-User die Website.

nach oben